bürgerbus starten

Bürgerbusse sind eine Form der Selbsthilfe von Kommunen und ihren Bürgerinnen und Bürgern. Sie stärken den Öffentlichen Linienbusverkehr mit ihrem Bürgerbus. Mitglieder der Bürgerbusvereine arbeiten unentgeltlich. Sie planen, organisieren und fahren in ihrer Freizeit, ein ähnliches Engagement wie bei den Freiwilligen Feuerwehren oder Sportvereinen.

Buergerbus starten?
Buergerbus starten? Mit uns finden Sie den Weg.

In Schleswig-Holstein sind sie noch nicht sehr bekannt. Mit unserer Aufklärungsarbeit haben wir erreicht, dass sich das Land und nah.sh mit Bürgerbussen befasst haben. Es zahlreiche Vorbilder, die seit vielen Jahren gut funktionieren. In Schleswig-Holstein rollen die Busse seit 1998 mit großem Erfolg auf Fehmarn. In Sievershütten wurde die Bürgerbuslinie viele Jahren betrieben, so dass die Buslinien jetzt für den kommerziellen Busverkehr tragfähig ist.

In Dithmarschen hat der Landkreis eine Förderrichtlinie erlassen, die er seit Ende 2016 umsetzt. Die Richtlinie beschreibt die Voraussetzungen dafür, dass der Kreis für die Vereine einen Bud bereit stellt. Zwei Vereine haben sich um die Förderung beworben.

Wenn Sie als Bürgermeister, Gemeindevertreterin oder leidenschaftlicher Busnutzer eine Bürgerbuslinie anregen wollen, dann sind Ihre Fragen bei uns willkommen. Wir helfen Ihnen mit Informationen und Tipps. Auf unserer Download-Seite finden Sie Mustertexte, die Ihnen bei der Gründung eines Bürgerbusvereins helfen. Auf unserer Link-Seite können Sie gezielt weiter führende Informationen finden. Gern erweitern wir unser Informationsangebot, wenn Sie uns Hinweise senden.

Arbeitsgemeinschaft der Bürgerbusse in Schleswig-Holstein